Jugendliche aus fünf Ländern messen sich im Sport

Sportlich, ledig, jung sucht Gastfamilie in Bitburg

Die Bitburger Volleyballmannschaft und ihre holländischen Gastgeberinnen sehen sich nun in Bitburg wieder.FOTO: TV / Torsten Hauer

Bitburg. Jugendliche messen sich wieder beim Europäischen Jugendsportfest  im Mai. Die Gäste brauchen noch eine Unterkunft.

(red/ma) Sie haben den Korb in drei Metern Höhe im Visier, jagen das runde Leder über den Fußballplatz, schwimmen wie die Fische, laufen, springen und werfen wie die Großen und zeigen im Volleyball Zusammenspiel und Können: die Teilnehmer des Europäischen Jugendsportfestes. Das findet nun vom 17. bis 19. Mai wieder mal in Bitburg statt. Die Vorbereitungen für die 52. Auflage des Wettbewerbs laufen auf vollen Touren, schließlich werden 250 Sportlerinnen und Sportler aus fünf Nationen in der Kreisstadt erwartet.

Seit 1968 schon kann sich die Jugend einmal jährlich im Wechsel mit Gleichaltrigen aus Blankenberge (Belgien), Differdingen (Luxemburg), Rethel (Frankreich), Cranendonck (Niederlande) und Bitburg (Deutschland) in den fünf Sportarten messen.

Die Verantwortlichen der Stadt Bitburg stellen zusammen mit ehrenamtlichen Betreuern des Wettbewerbs Bitburger Mannschaften für Basketball, Fußball, Schwimmen, Leichtathletik und Volleyball zusammen, planen ein Rahmenprogramm, erstellen Spiel- und Buspläne und organisieren Verpflegung und Unterkunft für die Gäste.

top