Einzelhandel

Drogeriekette dm eröffnet neues Geschäft am Hauptmarkt

Noch verkauft die schwedische Modekette H&M Kleidung am Trierer Hauptmarkt. Im Sommer 2019 will der Drogeriemarkt DM dort eine neue Filiale eröffnen. Foto: Archiv/Roland MorgenFOTO: roland morgen (rm.)

Trier. H&M raus, dm rein: Die Drogeriemarktkette wird voraussichtlich im Sommer 2019 eine neue Filiale am Trierer Hauptmarkt eröffnen. Das Geschäft in der Simeonstraße soll dafür aufgegeben werden.

Zuvor war die schwedische Bekleidungskette H&M seit 1999 im geschichtsträchtigen Palais Walderdorff ansässig gewesen. Der Vermieter, die Nikolaus-Koch-Stiftung, wollte den Mitvertrag mit H&M jedoch nicht über 2018 hinaus verlängern (der TV berichtete). Jetzt also dm: „Wir sind davon überzeugt, mit dm einen langfristigen und verantwortungsbewussten Partner gefunden zu haben“, kommentiert Barbara Stahl, Geschäftsführerin der Stiftung, die Auswahl.

Anfang 2019 soll mit dem Umbau begonnen werden, der laut Markus Otto, dem dm-Gebietsverantwortlichen, einige Monate in Anspruch nehmen wird. Der neue dm-Markt werde 900 Quadratmeter Fläche auf zwei Stockwerken umfassen. Die Mitarbeiter der Filiale in der Simeonstraße sollen nach Angaben des Unternehmens alle im neuen Shop weiterbeschäftigt werden. Otto spricht aber auch von „neuen Kollegen“: „Da die zwei Stockwerke im Domfreihof mehr als das Doppelte an Verkaufsfläche bieten, brauchen wir Unterstützung.“

Die knapp 60 Trierer H&M-Mitarbeiter hingegen hatten noch im Dezember mit einer Mahnwache und Kundgebung versucht, auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen.

top