Karneval

66 Jahre jung: Ninkirjer Narren feiern Jubiläum in Daun

Hoch auf dem imposanten Wagen: Die Majestäten der KG Mau-Mau – Prinz Mario und seine Lieblichkeit Prinzessin Kathrin sowie das Kinderprinzenpaar Prinz Leon und Prinzessin Sarah – sind ein Mittelpunkt des Zugs.FOTO: Stephan Sartoris / TV

Daun-Neunkirchen. Besondere Session für die Karnevalsgesellschaft Mau-Mau mit einem größeren Zug als im Vorjahr: 400 Aktive erfreuen die Zuschauer.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Nach den Schneefällen von Sonntag auf Montag müssen die Verantwortlichen des Rosenmontagszugs im Dauner Stadtteil Neunkirchen ran, um der großen Menge an weißer Pracht Herr zu werden, bevor das Spektakel beginnt. „Schnee hatte ich für heute genug, hoffentlich kommt nichts mehr runter“, sagt Frank Kremer, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft (KG) Mau-Mau Neunkirchen, am Vormittag. Sein Wunsch wird erfüllt: Sonne und Wolken wechseln sich während des Zugs ab, am Ende heißt es: Hauptsache trocken.

Mit fast 400 Zugteilnehmern, 13 Motivwagen, 14 Fußgruppen und dem Musikverein Neunkirchen ist der Umzug im Jubiläumsjahr noch größer als 2017. Die Neunkirchener feiern 6 x 11 Jahre KG, da passt es doch gut, dass es einen besonders großen Zug gibt. Wobei: „Wir haben es nicht extra angestrebt, dass es mehr Wagen und Gruppen gibt, es hat sich einfach so ergeben“, berichtet der Vorsitzende.

1952 wurde der Karnevalsverein aus der Taufe gehoben. Seinen Namen erhielt er aber erst ein Jahr später, in Anlehnung an den damals aktiven afrikanischen Geheimbund „Mau-Mau“.

top