Jecke üs Bettinge feiern Premiere

Oberbettingen. Seit November 2013 gibt es in Oberbettingen einen eingetragenen Karnevalsverein, den KV Jüb. Dem Fortbestand von Brauchtum und Geselligkeit steht nichts mehr im Wege. Ein Höhepunkt der ersten Session war die Kappensitzung am Wochenende.

Oberbettingen. Weil es einige Jahre für die Oberbettinger Karnevalisten keinen geeigneten Veranstaltungsraum gab, mussten sie auf Nachbarorte ausweichen. Das hat sich geändert und im Gemeindehaus erlebten 180 Besucher am Samstagabend ein mehrstündiges Programm mit Tänzen, Witz, Klamauk und Blödeleien. Schriftführer Helmut Fasen ist zuversichtlich, dass durch die Gründung des KV Jecke üs Bettinge die Veranstaltungen für die nächsten Jahre gesichert sind. Sitzungspräsident Eric Fietkau, zugleich Vorsitzender des jungen Vereins, wurde bei der Moderation durch die Beisitzerin Sabrina Zeeh unterstützt. Für den Oberbettinger Ortsbürgermeister Hans Jakob Meyer war die Kappensitzung ein Heimspiel, denn er weilte gut getarnt als Prinz Hansi I. mit Prinzessin Nathalie unter der Narrenschar. jtzAkteure: Funkengarde Oberbettingen (Steffi Peters-Mühlhoff), "Ne Kleinkarierte" (Elmar Malburg), Solomariechen Laura Heinrichs aus Berndorf, Birgeler Hoftänzer (Doris Prodöhl), Garde Hillesheim, Rede Christian Backes und Christian Klinkhammer, Sketch Wie Männer und Frauen duschen, Die drei Klebehöschen aus Hillesheim, Solomariechen Eva Janssen, Schwallköpp Hellenthal, Schutzmann (Rainer Roos), Tanz: Addicted, Rede Anke Brausch, Sketch Blau Blömlich, Tanz (Heiner Adolphs/Julia Jardin), Tanzgruppe Delicious.

top