Polizeieinsätze

Schlägereien, ein paar Unfälle und Alkohol am Steuer an Fastnacht im Eifelkreis

Wer trinkt, sollte das Auto stehen lassen: Die Polizei hat auch für die Eifel über die närrischen Tage verstärkt Alkoholkontrollen angekündigt. FOTO: --- / dpa

Bitburg/Prüm/Daun/Gerolstein. Während es in Bitburg und Prüm relativ ruhig blieb, hatte die Dauner Polizei Einiges zu tun über Fastnacht. Bei einem Einsatz mussten die Beamten aber mit Sicherheit schmunzeln.

Ob der Mann, der am Freitagmorgen beim Aufwachen sein Trachtenkostüm, das er an Weiberdonnerstag getragen hat, vermisst, wohl weiß, was er letzte Nacht getan hat? Er sollte sich jedenfalls schleunigst bei der Polizei Daun melden. Die sucht nämlich einen Unbekannten, der am Freitagmorgen mit einer bayrischen Tracht be(ver)kleidet in ein Restaurant in der Lindenstraße in Daun eingedrungen ist. Dabei zerstörte er die Glaseinfassung der Nebeneingangstür und die Wandverkleidung, wie die Polizei mitteilt. Gestohlen habe er nichts.

Der Täter ließ jedoch seine braune Lederhose, ein blau-weiß-kariertes Hemd, einen weißen Kniestrumpf (siehe Foto) und eine Packung JPS-Zigaretten am Tatort zurück. Die Polizei fragt nun, wer Angaben zur der Person machen kann, die an Weiberdonnerstag noch in der abgebildeten bayrischen Tracht in Daun unterwegs war. Sie bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 06592/96260.

Auch sonst hatte die Polizei Daun über Fastnacht einiges zu tun. Am Samstagmorgen, gegen 0.30 Uhr gerieten bei einer Karnevalsparty, in der Gemeindehalle in Pelm zwei Männer im Alter von 36 und 32 Jahren aneinander. Zunächst attackierten sie sich laut Polizei verbal, bis die Auseinandersetzung schließlich mit Faustschlägen ins Gesicht endete. Beide Männer seien erheblich alkoholisiert gewesen und hätten Hausverbot erteilt bekommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Zudem kam es zu mehreren Unfällen mit Fahrerflucht, von denen zwei Fälle bereits aufgeklärt werden konnten. Am Freitagmorgen, gegen 1 Uhr ist ein 31-Jähriger laut Polizei in Uersfeld mit seinem Auto gegen ein im Hohlweg parkendes Auto gefahren. Sein Wagen wurde dabei vorne rechts erheblich beschädigt, das geparkte Fahrzeug hinten links. Der junge Mann flüchtete laut Polizei von der Unfallstelle, sei aber am nächsten Morgen schnell ermittelt worden. Er sei wohl zur Unfallzeit alkoholisiert gewesen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

top