Leichtathletik

Dominik Werhan spitze beim Mittelstrecken-Cup

Saarbrücken/Trier. Der Sieg im Mittelstrecken-Cup könnte in diesem Jahr nach Trier gehen. Beim zweiten der drei Veranstaltungen in Saarbrücken schob sich Dominik Werhan an die zweite Stelle der Serienwertung.

Der 24-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) belegte über 1000 Meter in 2:33,55 Minuten den vierten Platz und ließ nach Punkten (1415) in der Cup-Wertung so alle Konkurrenten außer Lokalmatador Daniel Rhodes (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal/2:32,32/1438) hinter sich. Allerdings geht es unter den ersten sechs Athleten sehr eng zu. Auch der ehemalige PST-Langstreckler Alexander Bock (jetzt LC Rehlingen/zurzeit Cup-Sechster mit 1359 Punkten) kann nach seinem Sieg über 5000 Meter in 15:40,59 Minuten die Gesamtwertung beim Abschluss-Sportfest am Donnertag, 12. Juli, noch für sich entscheiden.

Weitere Ergebnisse:

Frauen, W30, 1000 m: 1. Katrin Friedrich (PST) 3:12,65 Minuten.

Männer, 400 m: 4. Alexander Leidinger (PST) 52,49 Sekunden. 1000 m: 8. Andreas Koster (PST) 2:39,59 Minuten, 11. Damian Gindorf (LT Schweich) 2:42,46. M45: 2. Jürgen Hein (PST) 3:02,54. M30, 5000 m: 2. Thomas Nies (PST) 17:50,94 Minuten.

top