Formel-1-Start in Australien

Ferrari-Star Vettel: „Es war nicht unser Tag“

Sebastian Vettel wurde beim Saisonauftakt in Melbourne nur Vierter. Foto: Nelson Antoine/AP FOTO: Nelson Antoine

Melbourne. Fragen an den Ferrari-Piloten Sebastian Vettel nach dem vierten Platz beim Formel-1-Saisonauftakt in Australien:

Frage: Wie haben Sie das Rennen erlebt?

Sebastian Vettel: Es war nicht unser Tag, wir waren nicht schnell genug. Wir wissen noch nicht warum. Wir haben zwar ordentlich Punkte geholt, aber nicht das Resultat, das wir erwartet haben.

Frage: Woran lag es denn, dass Sie nicht mit der Spitze mithalten konnten?

Vettel: Es gibt viele Gründe, natürlich sind wir am Schauen. Im Moment ist es uns nicht ganz klar, so hätten wir uns das nicht ausgesucht. Ich hatte im letzten Drittel unheimlich Probleme mit den Reifen, hatte unheimlich zu kämpfen. Die Reifen waren am Ende zerstört. Ich habe dann nur noch probiert, das Auto nach Hause zu bringen. Die anderen haben offensichtlich das Problem nicht gehabt, also haben wir irgendwas verpasst.

top