Leichtathletik

Nicolas Fusenig läuft Hallenbezirksrekord

Nicolas Fussenig vom Post-Sportverein Trier lief in 8,70 Sekunden neuen Bezirkshallenrekord über 60 Meter Hürden. FOTO: Holger Teusch

Saarbrücken/Luxemburg. Bei den Hallensportfesten in Saarbrücken und Luxemburg haben die Leichtathleten der Region Trier Hoffnung auf die kurze Wettkampfphase unterm Hallendach gemacht.

Erster Start in der Männerklasse und gleich Bezirksrekord! Nicolas Fusenig ist mit viel Schwung in die Leichtathletik-Hallensaison gestartet. Beim ersten Indoor-Sportfest in Luxemburg verbesserte der noch 19-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) den acht Jahre alten 60-Meter-Hürden-Bezirksrekord von Christian Mies von der LG Bernkastel-Wittlich (BW) um acht Hundertstel auf 8,70 Sekunden. Über 400 Meter lief Fusenig in der Coque 53,17 Sekunden. Schneller war der drei Jahre jüngere Constantin Fuchs. Der Mittelstreckler von der LG Bernkastel-Wittlich lief auf den zwei engen Hallenrunden in 53,14 Sekunden exakt so schnell, wie bereits unter freiem Himmel auf dem 400-Meter-Oval.

Nach ihrer im vergangenen März bei den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften erlittenen Verletzung meldete sich Mareike Metz (PST) in Luxemburg im Hürdenwald zurück. Die 38 Jahre alte ehemalige Siebenkampf-DM-Bronzemedaillengewinnerin blieb als Zweitplatzierte über 60 Meter Hürden in 9,17 Sekunden nur 0,14 Sekunden über ihrer eigenen Bezirksbestzeit.

Schnell unterwegs war in der Coque auch ihre noch der U18-Juniorinnenklasse angehörende PST-Vereinskameradin Maren Schumacher in 8,07 Sekunden als Zweitplatzierte über die 60-Meter-Flachstrecke. Hochsprungtalent Janine Hennrich von der TG Konz wurde mit guten 1,61 Metern Zweite bei ihrem ersten Start in der Altersklasse U18.

top