Crossduathlon

Jens Roth bringt dem Sieger die Fahne im Weißhauswald

Jens Roth von Tri Post Trier wurde bei den deutschen Meisterschaften im Crossduathlon im Trierer Weißhauswald Vizemeister hinter Jonas Hoffmann vom TV Buschhütten und vor Mathias Frohn (TV Schleiden). FOTO: Holger Teusch

Trier. Lokalmatador von Tri Post Trier wird bei der Crossduathlon-DM im Trierer Weißhauswald hinter Jonas Hoffmann (TV Buschhütten) Vizemeister.

Jens Roth hat alles versucht, aber am Ende hätte es für den ehemaligen Leistungsschwimmer vielleicht noch etwas nasser sein müssen. Zwar gab es am Sonntagvormittag bei den Nachwuchswettbewerben des Trierer BMW Cloppenburg X-Duathlon jede Menge Regen, aber als das Crossduathlon-DM-Rennen am frühen Nachmittag im Waldstadion gestartet wurde, kam die Sonne durch die Wolken. Trotzdem machte Roth dem neuen Titelträger Jonas Hoffmann das Siegen schwer.

„Jens hat mich auf dem Rad ganz schön gefordert. Ich hatte meine Schwierigkeiten, an seinem Hinterrad zu bleiben“, erzählte Hoffmann. Den ersten Lauf über fünf Kilometer durchs Falsche Biewertal und zweimal die Treppen zum Wildgehege hinauf lief der 22-Jährige unter 16 Minuten (15:42) – und nahm Roth (16:23) fast eine Dreiviertelminute ab. Als Zweiter kam Tim Dülfer (16:15) zum ersten Wechsel. „Der Lauf war super. Aber auf dem Rad habe ich gemerkt, dass ich neun Wochen nicht mehr auf einen Mountainbike gesessen habe“, erklärte Roths Vereinskamerad, der erst am Dienstag von einem zweimonatigen Neuseeland-Aufentwalt wieder nach Hause kam, aber am Ende Fünfter wurde.

Jens Roth von Tri Post Trier wurde bei den deutschen Meisterschaften im Crossduathlon im Trierer Weißhauswald Vizemeister hinter Jonas Hoffmann vom TV Buschhütten und vor Mathias Frohn (TV Schleiden). FOTO: Holger Teusch
top