Handball

Miezen spielen im Kellerduell nur remis

miezen logo neu 2018 FOTO: MJC

Trier. (fan) Befreiungsschlag verpasst: Die Trierer Zweitliga-Handballerinnen spielten am Freitagabend in der Arena nach einem wahren Krimi 25:25  (12:12) im Heimspiel gegen den Aufsteiger HSG Gedern/Nidda.

Eine 25:23-Führung kurz vor Schluss reichte nicht zum Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Hessen. Die Miezen bleiben damit Tabellenvorletzter (8:20 Punkte) vor der HSG Gedern/Nidda (7:21).

Vor  420 Zuschauern  zeigten beide Teams im Anti-Abstiegsgipfel viele Nerven. Nach 16 Minuten stand es erst 4:4 – zahlreiche Fehlversuche und Abspielfehler waren für die schwache Torausbeute verantwortlich.

top