Buch

Viele kleine Kostbarkeiten: Die Eifel entdecken

Dieses Foto mit dem Panoramablick auf das Meerfelder Maar ist eine der Abbildungen im Buch „Eifelnatur“, das kürzlich erschienen ist. FOTO:

Wittlich. Die Wittlicherin Gabriele Nohn-Steinicke hat gemeinsam mit weiteren Autoren einen Bildband zur Eifel veröffentlicht. Das Buch zeigt neben der Landschaft auch für die Region typische Tiere.

Gabriele Nohn-Steinicke, die in Wittlich lebt und aus Gillenfeld stammt, hat Erfahrung in der Erstellung von Bildbänden. Gerade erst hat die Fotografin gemeinsam mit Jürgen Haffke und Bruno P. Kremer einen neuen Band veröffentlicht. Nach Werken unter anderem zur Vukaneifel und zur Mosel ist dieses Mal die Eifelnatur das Thema, In dem Bildband geht es um die „Kostbarkeiten einer einmaligen Landschaft“, so der Untertitel des Buchs, das im Eifel-Verlag mit Sitz in Jünkerath erschienen ist.

Von der Ahr, dem Tor zur Eifel, über die Maare und die Südeifel, Hopfen aus Holsthum und Tabak aus Wittlich geht es bis zum Nationalpark Eifel im Norden.

„Es ist ein etwas anderes Buch als das zur Vulkaneifel“, sagt Nohn-Steinicke. Damals sei man mehr auf die Vulkane spezialisiert gewesen, in dem neuen Buch gehe es um die ganze Eifel. Allen voran  die kleinen Kostbarkeiten, die die Natur biete, seien viel schöner, als man denke, sagt sie.

top