Lokalpolitik

CDU: Eibes soll Landrat bleiben

Viele bekannte Gesichter hat der neu gewählte CDU-Kreisvorstand mit dem frisch im Amt bestätigten Kreisvorsitzenden Alexander Licht (MdL, vorne links) . FOTO: Christian Moeris

Bernkastel/Wittlich. Zwei Wahlen an einem Abend: Die Mitglieder der Christdemokraten haben beim Kreisparteitag in Wittlich ihre Spitze neu gewählt und zudem ihren Kandidaten für die Landratswahl gekürt.

Auf bewährte Qualität, so könnte man sagen, haben die Mitglieder des CDU-Kreisverbands am Montagabend gesetzt, als sie ihren Vorstand neu gewählt haben: 110 Mitglieder des 1400 Mann starken Kreisverbands gaben im Jugendheim St.Bernhard in Wittlich ihre Stimmen zur Wahl des Kreisvorstandes ab.

Alexander Licht (MdL), der diesen Posten bereits seit 1992 inne hat, wurde mit 100 Ja-Stimmen als CDU-Kreisvorsitzender der CDU Bernkastel-Wittlich im Amt bestätigt. „Mich freut das, weil wir eine richtig gute Kommunikation in den Gremien haben“, sagte Licht. „Doch hinter der Arbeit und den Impulsen, welche die CDU für die Region leistet, steht kein einzelner, sondern eine große Mannschaft.“

Viele Gewerbegebiete im Landkreis gäbe es ohne das Engagement der CDU nicht, sagte Licht. „Wir haben viele Räte und Gremien besetzt und in der Region viel bewegt.“ Denn für den sozialen Frieden im Land  sei Arbeit das Wichtigtste, sagte Licht.

top