Bestes Ergebnis

PADBORG/TRIER. (red) Europas größter Distributor von Mobiltelefonen, Dangaard Telecom Holding A/S (Padborg/Dänemark), hat im Geschäftsjahr 2002/03 ein Ergebnis vor Steuern von 16,6 Millionen Euro erreicht. Dies ist eine Steigerung von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dangaard Telecom Holding A/S mit Hauptsitz in Padborg, Dänemark, erreichte sowohl im Umsatz als auch Ergebnis im Geschäftsjahr 2002/03 ein erhebliches Wachstum. An diesem positiven Resultat hatte die deutsche Niederlassung in Trier maßgeblichen Anteil. Der Umsatz des Unternehmens ist - trotz eines immer noch schwierigen Marktes - mit 17 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern ist mit 31 Prozent auf 16,6 Millionen Euro gestiegen. Das bisher beste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens. "Wir werden unsere Kompetenzen überall im Unternehmen ausbauen und sie in alle 15 Ländern, in denen wir vertreten sind, übertragen," sagt Dangaard-Telecom-Chef Steen F. Pedersen weiter. Besonders die deutsche Niederlassung mit Sitz und Logistikzentrum in Trier verzeichne eine bemerkenswerte Entwicklung. Sie arbeitet eng mit Partnern wie Debitel, Telco, VictorVox, Media Markt, Saturn und Amazon zusammen. Zudem betreue das Unternehmen eine große Zahl an Fachhändlern. "Im hart umkämpften deutschen Markt konnten wir erhebliche Marktanteile gewinnen. Ursache dafür sind neue Konzepte, die vom Markt sehr gut angenommen wurden," sagt Michael Möller, Geschäftsführer der Dangaard Telecom Germany GmbH. So hätten innerhalb der letzten sechs Monate über 500 Händler sich dem Konzept für Original Zubehör der Dangaard Telecom angeschlossen. Im Vergleich zu den Leistungen eines klassischen Logistikdienstleisters gewännen die Mehrwertdienstleistungen von Dangaard Telecom im deutschen Markt zunehmend an Bedeutung, sagt Möller.

top