Engagement

Ein schönes Foto für das Selbstwertgefühl

Fotograf Viktor Beusch weiß um die Wirkung guter Portraitaufnahmen. Am Samstag setzt er sie zugunsten benachteiligter Trierer ein. FOTO: Erich Benz

Trier. Hilfsbedürftige stehen am Samstag in der Kunstakademie im Blitzlicht der Aufmerksamkeit: Fotograf Victor Beusch bringt den „Help-Portrait-Tag“ nach Trier. Seine Mission: denen, die es besonders schwer haben, mit einem guten Bild zu zeigen, dass sie etwas Besonderes sind.

Victor Beusch ist 29 Jahre alt, ein ruhiger Typ mit Glatze, hager, unaufgeregt, schüchtern. Im Gespräch zeigt er sich unsicher. „Ich stehe ja lieber hinter der Kamera“, sagt er. Seit 2007 ist das sein Beruf. Er ist Fotograf und freischaffender Filmemacher.

In den Räumen der Europäischen Kunstakademie wird er gemeinsam mit dem Künstlernetzwerk „Die Kreativen“, Friseuren, Stylisten und Helfern am Samstag, 8. Dezember, seinen Beruf, seine Ausrüstung und seine Zeit Hilfsbedürftigen widmen, um ihnen etwas zu schenken, was sie sich sonst nicht leisten könnten: eine professionelle Porträtaufnahme.

Das Ensemble schließt sich damit einer weltweiten Bewegung an: „Help Portrait“ (siehe Infokasten). Ziel sei es, den Schwachen und Armen der Gesellschaft ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, sagt Beusch. „Oftmals bleibt es gerade denen ja verwehrt: das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.“

top