Auferstehungsfeier in St. Laurentius

Saarburg. Saarburg (red) Eine Auferstehungsfeier, die von Jugendlichen mitgestaltet wird, findet in Saarburg am Ostersonntag, 16. April, um 6 Uhr morgens statt. Die Uhrzeit soll zeigen, dass es an Ostern darum geht, dass das Dunkel der Nacht durch das Licht des Tages überwunden wird.

Die Auferstehungsfeier beginnt vor der Kirche am Osterfeuer. Dort wird die Osterkerze entzündet und dann in die dunkle Kirche getragen. Durch die Weitergabe des Lichtes von der Osterkerze an alle Mitfeiernden erhellt sich das dunkle Kirchenschiff. Danach werden Texte aus der Bibel vorgelesen und die Eucharistiefeier, in der Tod und Auferstehung Jesu Christi gefeiert werden, findet statt. Junge Musiker unterstützen die Feier. Während der Auferstehungsfeier wird ein Kreuz mit Blumen geschmückt. Alle Mitfeiernden sind eingeladen, dazu eine Blume mitzubringen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein gemeinsames Osterfrühstück im "Schwarzen Kopf" (Graf-Siegfried-Straße) statt. Brötchen und Getränke sind vorhanden und jeder ist eingeladen, etwas zum Teilen mitzubringen.

top