Pellinger Kinder begeistern im Zirkus

Die Clowns sorgen für jede Menge Lacher im Zirkus der Grundschule Pellingen. Foto: privatFOTO: (h_ko )

Pellingen. Manege frei, hieß es kürzlich in der Grundschule. Schüler, Eltern und viele Gäste bestaunten tolle Artisten - und fast echte Tiere.

Jede Schulklasse zeigte in einem abwechslungsreichen Programm, was sie in der davorliegenden Zirkus-Projektwoche erarbeitet und geübt hatte.
Die Zauberer aus dem ersten Schuljahr verblüfften die Zuschauer mit ihren Tricks, die mit viel Raffinesse und Witz dargeboten wurden. So ließen die kleinen Zauberer Wasser verschwinden oder bewegten Becher auf magische Weise über einen Tisch. Tiere durften natürlich auch nicht fehlen. Diesen Part übernahm die zweite Klasse, die sich in farbenfrohen Tierkostümen auf der Bühne präsentierte.
So bändigten die Tier-Dompteure Bären, Elefanten, sogar "wilde" Löwen, und Pferdchen galoppierten munter durch die Manege. Was wäre eine Zirkusveranstaltung ohne Clowns? Die Kinder der dritten Klasse sorgten für lebhaftes Gelächter, indem sie lustige Sketche und pantomimische Darstellungen zum Besten gaben. Besonderer Clou dabei war, dass die Musikinstrumente selbst von den Kindern dargestellt wurden. So brachten unter anderem ein lebendiger Leierkasten, natürlich stilecht mit einem oben aufsitzenden Äffchen, ein Klavier und ein Alphorn, bei dem man in die Füße blasen musste, Alt und Jung zum Lachen. Es folgten die "stärksten" Kinder der Schule. Der Gewichtheber Benino ließ die Zuschauer an seinem Weltrekord im Gewichtheben teilnehmen.

Für großen Applaus sorgten die Schüler der vierten Klasse mit ihrem Auftritt als Artistik-Kids, indem sie anspruchsvolle Diabolo-Kunststückchen, drehende Teller, Jonglage mit bunten Bällen und ihre Seilspring-Künste darboten. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Förderverein der Grundschule, der im Anschluss an die Vorstellung auf dem Schulhof tolle Spielmöglichkeiten, Kinderschminken, Getränke, Würstchen und Kuchen anbot. Besonders beliebt bei den Kindern war hier natürlich der Zuckerwatten- und Popcornstand. Ein rundum gelungener Tag, der allen kleinen und großen Akteuren, den Lehrern, den Eltern und allen Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

top