Stadtbürgermeisterwahl

TV-Wahlforum in Hermeskeil: Kandidaten stellen sich vor (Video)

In der Hermeskeil lebt Willi Auler inzwischen seit fast 25 Jahren, seit neun Jahren ist er erster Beigeordneter der Stadt. Am 26. Mai möchte er Stadtbürgermeister werden. Foto: Christa Weber FOTO: Trierischer Volksfreund / Christa Weber

Hermeskeil. Lena Weber (SPD) und Willi Auler (CDU) wollen Stadtoberhaupt werden. Am Montag im Johanneshaus fühlen ihnen TV-Redakteure und Publikum auf den Zahn.

Es wird einen Wechsel geben an der Spitze der Stadt Hermeskeil. Das steht schon fest. Denn Stadtbürgermeister Mathias Queck (CDU) verzichtet bei der Kommunalwahl auf eine erneute Kandidatur. Wer seine Nachfolge antritt, entscheiden die Bürger am 26. Mai. Sie haben dann die Wahl zwischen dem Christdemokraten Willi Auler (68), der derzeit erster Beigeordneter der Stadt Hermeskeil ist, und der SPD-Bewerberin Lena Weber (28), aktuelles Mitglied des Stadtrats und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hermeskeil.

Damit sich die Hermeskeiler ein besseres Bild von ihren Stadtbürgermeister-Kandidaten machen können, hat der Trierische Volksfreund die beiden zum TV-Wahlforum eingeladen. Am Montag, 15. April, ist es so weit: Dann stellen sich die zwei Bewerber ab 19.30 Uhr im großen Saal des Hermeskeiler Mehrgenerationenhauses den Fragen von Lokalchef Marcus Hormes und Redakteurin Christa Weber. TV-Chefredakteur Thomas Roth wird die Gäste im Johanneshaus begrüßen.

In der Diskussionsrunde geht es um aktuelle Themen der Stadtpolitik – vom Förderprogramm für eine schönere Innenstadt bis zum Streit um den Bau eines Seniorenwohnparks im Garten des Hermeskeiler Klösterchens. Aber auch das Publikum wird Gelegenheit haben, seine Fragen an die Stadtbürgermeister-Kandidaten loszuwerden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Fragen vorab an die Redaktion zu senden. Dafür müssen Interessierte nur eine E-Mail mit ihrem Anliegen an echo@volksfreund.de schicken. Eine Auswahl davon wird am Montag thematisiert.

top