Polizei kontrolliert zwei betrunkene Autofahrer

Oberstadtfeld/Gerolstein. Ermittlungsverfahren sind eingeleitet

Oberstadtfeld/Gerolstein (red) Ein 32-jähriger Autofahrer aus dem Vulkaneifelkreis ist am Sonntag, 19. März, kurz vor Mittag bei Oberstadtfeld auf der Bundesstraße 257 in eine Verkehrskontrolle geraten.
Wie die Polizei gestern mitteilte, war er betrunken unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,35 Promille. Darum musste ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt werden. Zudem wurde gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.
Eine Fahrt unter Alkoholeinfluss sowie ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTMG) leistete sich ein anderer Fahrer am Sonntag, 0.40 Uhr. Eine Streife der Polizei Daun hatte den Mann in Gerolstein kontrolliert, wo er mit seinem Auto am Kyllparkplatz an der Brunnenstraße unterwegs war.
Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er Alkohol getrunken hatte. Außerdem erkannten die Beamten, dass der Mann auch Drogen konsumiert hatte.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Zur Klärung der Alkohol- und Drogenkonzentration wurde eine Blutprobe entnommen. Als die Beamten den Wagen durchsuchten, fanden sie eine geringe Menge Drogen. Gegen den Autofahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

top