Parken in der Region

Parkplätze: Standortfaktor und Goldesel

FOTO: TV / Heintz, Laura

Bitburg/WittlicH/Daun. Die Parkgebühren sind in der Region unterschiedlich. Mancherorts bringen Autofahrer richtig Geld in die Kasse.

Kommunalpolitisch ist das Thema Parken ein heißes Eisen. Nicht nur an der Mosel  und in der Eifel sind viele Wähler auch Autofahrer, die sich für die Anzahl der Parkplätze und die Kosten fürs Parken in den Kleinstädten stark interessieren. Wir geben einen Überblick:

Daun Das Mittelzentrum mit 7991 Einwohnern* hat insgesamt 826 Parkplätze. Davon kosten 478 mit 50 Cent pro Stunde. Eine Ausnahme bildet der Parkplatz am Kino/Rathaus mit 25 Cent die Stunde. Die maximale Parkdauer beträgt drei bis fünf Stunden. 148 Parkplätze können für zwei Stunden mit Parkscheibe kostenlos genutzt werden. Am Krankenhaus in der Bahnhofstraße stehen 200 Parkplätze unbegrenzt ohne Gebühren zur Verfügung. Auf vier Parkplätzen findet sich in Daun eine Brötchentaste: Am Wirich- und Markt- sowie Michel-Reineke-Platz darf man eine halbe Stunde kostenlos halten, auf dem Parkdeck sind 60 Minuten frei. Laut der VG-Verwaltung Daun belaufen sich die Einnahmen durch Parkgebühren 2018 bis Mitte Oktober auf 39 630 Euro.

top