Die beiden sind aber auch Ansprechpartner, wenn es Probleme gibt – etwa mit dem Zustand der Wohnungen. Doch Beschwerden gebe es seltener, seit die Münchener Aktiengesellschaft „GIEAG Immobilien AG“ die drei Housing-Gelände übernommen habe (der TV berichtete). Mit Kings neuem Arbeitgeber habe sich einiges geändert.

Das „kleine Paradies“: Das bestätigen auch Mieter beim Rundgang durch die Straßen: „Seit die Bayern am Ruder sind, tut sich was“, sagt der eine. „Die bringen alles auf Vordermann“, der andere. Das habe auch Thomas Görlich erlebt, meint er: „Bevor wir eingezogen sind, haben die im Haus alles neu gemacht.“ Im März ist er mit seiner Familie in die Siedlung gezogen. Doch er wisse bereits:  „Ich geh hier nicht mehr weg. Das ist ein kleines Paradies.“ Auf Silvie könne man zählen, die Häuser seien top.

Görlich scheint nicht der Einzige zu sein, der sich in Speicher wohlfühlt. Das Leben ist zurückgekehrt in die Siedlung. Die Rollläden sind oben, die Vorgärten gepflegt. Spielgeräte und Grills stehen vor den Häusern. Autos brummen durch die Straßen, Mieter sonnen sich, sitzen zusammen und plaudern.

top