Feuerwehr befreit eingeklemmten Autofahrer nach Unfall bei Speicher

FOTO: Konrad Geidies

Speicher. Am Freitagabend ist es um 21.43 uhr auf der L 36 bei Speicher (Eifelkreis Bitburg-Prüm) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 46-jähriger Mann unter seinem eigenen Fahrzeug eingklemmt wurde. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer hatte den Unfall zum Glück bemerkt und der Polizei gemeldet.

Wie die Polizei mitteilt, verlor der 46-Jährige auf der Landstraße zwischen dem Kreisel Speicher und der Landstraße 46 aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab, rutschte die Böschung hinunter und landete in dem angrenzenden Wald, wo sich sein Wagen überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.
Hierbei wurde der Mann unter seinem Auto eingklemmt und musste von der Feuerwehr aus seiner prekären Lage befreit werden. Der Autofahrer sei in ein Krankenhaus gebracht worden, über die Schwere seiner Verletzungen konnte die Polizei am Samstagmorgen keine genauen Angaben machen.

An dem Fahrzeug entsand wohl ein Totalschaden. Die L 36 musste während der Rettungsarbeiten gesperrt werden. Im Einsatz waren die Polizei Bitburg, die feuerwehr aus Speicher sowie das DRK Speicher und Bitburg mit Notarzt.

top