Kriminalität

Luxemburg: Polizei fasst Dealer in Ettelbrück

FOTO: Polizei Luxemburg

Ettelbrück. Einer Polizeistreife im Ettelbrücker Bahnhofsviertel ist diese Woche eine Gruppe Männer aufgefallen. Weil einer von ihnen einen Joint rauchte, wurden sie von den luxemburgischen Beamten kontrolliert.

Bei dieser Durchsuchung fanden die Polizisten offenbar 33 Gramm Haschisch bei einem der Herren. Für die Polizei war es klar, dass die Drogen zum Verkauf bestimmt waren. Zum Hintergrund: Mit 33 Gramm lassen sich auf dem Markt etwa 350 Euro erzielen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden daher die Drogen und die Handys der Männer beschlagnahmt. Auch Bargeld, das bei der Gruppe gefunden wurde, wurde eingezogen. Die mutmaßlichen Dealer müssen mit einer Anzeige rechnen.

Ettelbrück liegt nahe an der deutschen Grenze zur Verbandsgemeinde Südeifel.

top