Polizei

Fußballer prügeln sich im luxemburgischen Ulflingen

FOTO: Polizei Luxemburg

Ulflingen. 16 Männer haben sich am vergangenen Freitag in Ulflingen eine Schlägerei geliefert. Dabei seien „so ziemlich alle Beteiligten“ leicht verletzt worden, heißt es im Polizeibericht der luxemburgischen Beamten. Schwer verletzt habe sich bei der Prügelei aber niemand.

Wie es dazu kam, erklärt der zuständige Ermittler auf Anfrage des TV: Offenbar gibt es in Ulflingen zwei Fußballplätze. Auf dem einen trainierte die örtliche Dorfmannschaft, auf dem anderen, direkt nebenan, ein paar Jugendliche. Nun sei der Ball vom einen auf das andere Spielfeld geflogen – was, aus welchen Gründen auch immer, einen Streit zwischen den Kickern und schließlich die Handgreiflichkeiten auslöste.

Die Polizei aus Diekirch und Ulflingen sei dann alarmiert worden. Vor Ort lösten sie „die Dorfschlägerei“, wie der Polizeisprecher den Vorfall bezeichnet, auf. Festgenommen worden sei niemand, sagt er. Das heiße aber nicht, dass die Schlägerei für die Beteiligten kein Nachspiel haben wird: „Wir schreiben jetzt erst mal ein Protokoll. Ob sich später jemand wegen Körperverletzung verantworten muss, entscheidet dann ein Richter.“

top