100 Jahre altes Schneeballwurf-Verbot

Auch diese Gesetze sind wirklich skurril

Auch in Deutschland gibt und gab es einige Gesetze, die Fragen aufwarfen.(Symbolbild)FOTO: dpa / Sebastian Kahnert

In einer US-Gemeinde wurde ein hundert Jahre altes Schneeballwurf-Verbot durch einen Drittklässler gekippt. Wir zeigen weitere skurrile Verordnungen und Gesetze, die eine Menge Fragen aufwerfen.

Die Geschichte klingt eigentlich unglaublich. In den USA hat ein Drittklässler eine Gemeindeverordnung in seinem Heimatort gekippt, die Schnellballschlachten verbot. Fast 100 Jahre war es in der Gemeinde Severance in Colorado gültig. Jetzt ist es Geschichte, weil sich Dane Best gegen diese Verordnung zur Wehr setzte. Klar ist: Diese Verordnung fällt in jedem Fall in die Kategorie Skurriles Gesetz. Davon gibt es weltweit eine ganze Menge. RP ONLINE hat einige kuriose Fakten gesammelt.

Deutschland

Todesstrafe

Bis zur Wahl in Hessen im Oktober stand dort tatsächlich die Todesstrafe in der Landesverfassung. Der Passus galt seit Ende 1946 und legitimierte die Todesstrafe bei besonders schweren Verbrechen - tatsächliche Gültigkeit hatte er allerdings nicht. Der Grund: In Deutschland gilt „Bundesrecht bricht Landesrecht“ und Artikel 102 des Grundgesetzes erklärt die Todesstrafe für abgeschafft. Bei der Landtagswahl sprachen sich 83,2 Prozent für die Abschaffung des „stillgelegten“ Paragraphen in der Verfassung aus.

(mja)
top