Entwarnung

Möglicher Gefahrstoff-Fund an der B 51 in Trier (Update)

FOTO: dpa / Sebastian Gollnow

Trier-West. Bei dem Fund in der Luxemburger Straße in Trier-West, der von Bauarbeitern während Sanierungsarbeiten gemeldet wurde, handelte es sich laut Polizei um eine Sprengstoff-Attrappe.

Beim Entkernen eines Hauses auf einem Grundstück in der Luxemburger Straße (B 51) in Trier-West meldeten Bauarbeiter am Mittwochabend einen möglichen Gefahrenstofffund.

Auf TV-Anfrage teilte Uwe Konz, Leiter der Pressestelle der Polizei, am Donnerstagmorgen mit: „Es handelte sich bei dem Fund um einen sogenannten Sprengstoff-Dummy.“ Solche Attrappen würden zum Beispiel bei Sprengstoff-Übungen der Polizei eingesetzt.

Uwe Konz erklärt: „Wir versuchen zurzeit herauszufinden, woher der Dummy stammt und wie er in das Haus kam, auch wenn keine Gefahr von ihm ausgeht.“

Zuvor sei die Attrappe nicht gefunden worden, weil das Haus über Jahre leer stand.

(cus/siko)
top