Feuerwehreinsatz in Trierer Druckerei

Trier. Weil Druckerfarbe Feuer gefangen hatte, ist die Feuerwehr Trier am Montagmorgen gegen 9 Uhr mit 16 Einsatzkräften in die Diedenhofener Straße ausgerückt. Dort war in einer Druckerei Alarm ausgelöst worden.

Die Mitarbeiter konnten das kleine Feuer aber selbstständig löschen. Dennoch musste die Feuerwehr vor Ort tätig werden. Der Grund: Das Feuer löste in der Druckerei die Kohlenstoffdioxid-Löschanlage aus. Die Anlage erstickt Feuer mit Gas, das Sauerstoff verdrängt und so auch den Menschen die Atemluft raubt. Deshalb musste die Feuerwehr vor Ort zwar kein Feuer mehr löschen, aber die Räume kontrollieren. Die Druckerei wurde während des Einsatzes evakuiert. Nach einer Stunde rückte die Feuerwehr wieder ab. Verletzt wurde niemand.

top