Feuerwehr

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand

Mehren. Die Feuerwehr ist am Samstag, 12. Mai, gegen 11.45 zu einem Einsatz in Mehren gerufen worden. Ein Feuer brach hier in einer Wohnung, die vom Hauseigentümer selbst bewohnt wird, in der Küche aus.  Die Ermittlungen zur Brandursache sind laut Angaben der Polizeiinspektion Daun noch nicht abgeschlossen.

Der Eigentümer, der selbst versucht hatte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Insgesamt ist ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden.

top